Tu Duc Grab

Das Tu Duc-Grab liegt in einem engen Tal im Dorf Duong Xuan Thuong, 8 km von der Stadt Hue entfernt und gilt als eines der schönsten, malerischsten und größten Bauwerke der königlichen Paläste und Gräber der Nguyen-Dynastie. Die Leute sagen, dass das Tu Duc-Grab ein Muss auf jeder Tour nach Hue City ist.

Tu Duc Grab

Das Grab wurde zwischen 1864 und 1867 erbaut. Der Bau von Tu Ducs Grab erforderte unglaublich viel Geld und Arbeit und führte daher zu einem Aufstand der Arbeiter. Daher wurde das Grab im Vergleich zum früheren Namen in Khiem Lang umbenannt: Van Nien Co (drückt den Wunsch aus, dauerhaft zu sein). Darüber hinaus wurden alle Bauten umbenannt, um das Wort Khiem (Bescheidenheit) im Namen zu tragen, da der König seine Demut zum Ausdruck bringen wollte.

Es war der Ort, an den er sich von der Zitadelle zurückziehen konnte, um Gedichte zu verfassen oder auf die Jagd zu gehen, da das Denkmal fertiggestellt wurde, als der König noch regierte. Die Gestaltung des Grabes soll deutlich das profunde Wissen und die Romantik der Eigenschaften des Königs widerspiegeln.

Was zu sehen

Ein Blick auf das Grab kann die Illusion eines malerischen Parks voller Seen, Hügel und Pavillons inmitten der Üppigkeit von Frangipani-Bäumen und Kiefernhainen erwecken. Es ist von einer massiven achteckigen Mauer umgeben. Zu den bemerkenswerten Orten im Tempelbereich innerhalb des Grabes zählen der Luu-Khiem-See, die Insel Tinh Khiem, der Xung-Khiem-Pavillon und der Hoa-Khiem-Tempel (der dem König und der Königin gedachte). Der Hoa-Khiem-Tempel ist ein kleines Museum über das Leben des Königs: ein Spiegel, der von den Konkubinen des Königs verwendet wird; ein von den Franzosen geschenktes Schloss; die Grabtafeln des Kaisers und der Kaiserin. Da das Grab auch als Zuhause in der Ferne dient, gibt es im Komplex sogar ein königliches Theater namens Minh Khiem Duong. Das Theater ist ein Spiegelbild der poetischen Seele von Tu Duc. Die Decke ist mit Sternen, Wolken, Halbmond und Himmel verziert. Heute finden Aufführungen nicht mehr in diesem Theater statt, sondern im Xung Khiem Ta (in der Nähe des Luu Khiem Sees).

Der verbleibende Teil ist der Grabbereich, bestehend aus dem Ehrenhof, dem Stelenpavillon und dem Grabmal. Der Stelenpavillon dieses Grabes gilt als der größte in Vietnam, in den der König selbst eine Niederschrift über sein Leben geschrieben hat.

Beim Besuch des Tu-Duc-Grabs haben Touristen möglicherweise das Gefühl, in einem riesigen Landschaftspark verloren zu sein, in dem die alten Denkmäler aus der alten Feudalzeit harmonisch mit der natürlichen Atmosphäre harmonieren.

Anfahrt

Das empfohlene Transportmittel für die Anreise zum Tu Duc-Grab ist das Motorrad, das Auto oder sogar das Fahrrad. Diese Stätte kann in eine Tour vom Khai-Dinh-Grab und der Tu-Hieu-Pagode einbezogen werden. Denken Sie daran, bequeme Schuhe zu tragen, da der Besuch dieses Grabes einen langen Fußmarsch bedeutet.