Ham Rong Berg

Der Berg Ham Rong (Drachenkiefer) hat die Form eines Drachenkopfes, der schwach im dünnen Schleier des frühen Morgens aufragt. Er ist eine schöne Kombination aus künstlicher und natürlicher Landschaft und ein attraktives Touristengebiet im Zentrum der Stadt Sapa.

Ham Rong Berg

Was zu sehen

Ham Rong beherbergt zahlreiche Arten von Blumen und Obstgärten. Wandernde Steinpfade führen Touristen zu wilden Pfirsichwäldern und dann zu Orchideengärten mit mehr als 6000 Orchideenpflanzen aus 194 Arten. Außerdem wachsen entlang der Wege viele einheimische und exotische Blumen wie Nilglöckchen, Hortensien, Geranien, Margeriten und fröhliche Blüten. Auch Bergfrüchte wie Pfirsich, Pflaume und Birne kommen hier vor. Die im Nebel verborgene Landschaft und der Echoklang der Bambusflöte eines Jungen aus der Mong-Minderheit verwandeln diesen Ort in einen Himmel auf Erden.

Eine weitere interessante Aktivität ist die Eroberung von San May (Wolkenhof), dem Gipfel des Berges Ham Rong auf einer Höhe von 1800 m, um das imposante Panorama der Stadt Sapa zu genießen. An sonnigen Tagen können Touristen von hier aus sogar den Gipfel des Fansipan bei klarem Himmel und umherschwebenden weißen Wolken sehen. Auf dem Weg nach San May können Touristen bei Cong Troi 1 und Cong Troi 2 (Himmelstor 1 und 2) vorbeischauen, um sich auszuruhen und Fotos zu machen. Diese Orte bieten Besuchern auch einen tollen Blick auf die darunter liegenden französischen Villen und Terrassenfelder.

Beste Reisezeit

Die beste Zeit, Ham Rong zu besuchen, ist der Frühling, wenn alle Blumen im Berg blühen und ihre Schönheit und ihren Duft verströmen.

Anfahrt

Der Fuß des Berges Ham Rong ist nur einen kurzen Spaziergang von der Sapa-Kirche entfernt. Touristen, die in der Stadt Sapa übernachten, brauchen nur wenige Minuten, um von ihrem Hotel zum Berg Ham Rong zu laufen.