Tran Quoc Pagoda

Das Hotel liegt auf einer kleinen Halbinsel an der Ostseite des West Lake, Tran Quoc Pagode gilt als die alte Pagode in Hanoi mit seiner Geschichte Linie von mehr als angesehen 1,500 Jahre. Die Architektur des buddhistischen Zentrums ist eine subtile Verbindung zwischen dem feierlichen und schöne Landschaft auf dem friedlichen und ruhigen Ambiente des West Lake Oberfläche. Dank dieser historischen und architektonischen Werte, Tran Quoc Pagoda zieht viele Touristen zu einem Besuch, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Vietnam.

Tran Quoc Pagoda

Geschichte

Tran Quoc Pagode wurde erstmals mit dem Namen errichtet "Khai Quoc" (Öffnen Sie ein Land) während King Ly Nam De-Dynastie, zwischen Jahr 544 und 548 auf der Rinde von Red River (etwa im Phu Yen Ward, Tay Ho Bezirk jetzt). Bis zum 15. Jahrhundert, während der König Le Thai Tong Herrschaft, es wurde auf "Ein Quoc" umbenannt, was bedeutet, ein friedliches Land.

In 1915, aufgrund einer schweren Erdrutsch in der Pagode Stiftung, die den amtierenden Regierung und das Volk, um die gesamte Konstruktion zu Kim Ngu Insel an der Ost-West Lake bewegen verwurzelt, und das ist, Tran Quoc Pagode der aktuellen Position, die Sie in der heutigen Zeit erleben können.

Die Umbenennung hörte nicht auf, bis er auf den Namen "Tran Quoc Pagode" geändert, was bedeutet, den Schutz des Landes, während der König Le Huy Tong-Dynastie (1681-1705). Durch jeden Namen der Pagode, können wir einen Meilenstein des Landes als auch die Wünsche der Menschen zu diesem Heiligtum angebracht sehen.

Landschaft und Architektur

Berühmt für atemberaubende Landschaft und sacred, Tran Quoc Pagoda einst ein Lieblings Sightseeing Ort vieler Könige und Herr der Vietnam, vor allem während Festivals, Vollmond Tage oder Tet. Bisher, die Pagode noch seinen Ruf zu bewahren, obwohl die Landschaft durch die Urbanisierung betroffen.

Neben dem Eingangstor mit Blick auf den überfüllten Thanh Nien Straße, Diese 3.000m2 Anlage ist umgeben von Splitter Flut der West Lake umgeben, und wird nach strengen Regeln der buddhistischen Architektur mit vielen Schichten von Gebäuden und drei Häuser als "Tiền Đường" entwickelt, ein Haus für das Verbrennen von Weihrauch und Thượng điện. Diese Zimmer sind miteinander verbunden, um ein Skript zu bilden Công (Arbeit).

Der Bezirk der Tran Quoc Pagode ist durch einen hohen Stupa, die Sie von einem weit errichtet erkennen hervorgehoben 1998. Dieser Stupa besteht aus 11 Etagen mit einer Höhe von 15m; Jede Etage verfügt über eine gewölbte Fenster hält eine Statue von Amitabha aus Edelstein. Auf dem Gipfel steht ein neunstöckiges Lotus (Neun Spitze der Lotus) und ist auch Edelstein. Dieser Stupa ist symmetrisch mit dem 50 Jahre alten Bodhi-Baum des ehemaligen indischen Präsidenten anlässlich seines Besuchs in Hanoi in begabt entfernt 1959. Abt Thich Thanh Nha der Tran Quoc Pagode erklärt die Bedeutung dieser Korrelation: "Der Lotus darstellen, während der Buddha Bodhi ist ein Symbol für höchste Wissen".

Nicht nur, dass, Tran Quoc ist auch ein kleines Museum mit wertvollen Antiquitäten alt wie verehren Statuen im Vorderhaus datiert Tausende, Hunderte Jahre. Diese Statuen sind alle eingraviert und sorgfältig von geschickten Handwerkern poliert, die alle tragen spektakulären Features. Darunter, die herausragende einen ist die Statue "Shakyamuni Quer Nirvana", , die als die schönste Statue von Vietnam ausgewertet wird.

Mit all den historischen und architektonischen Werte besitzt es, Tran Quoc Pagode ist nicht nur sehenswert, wie eine heilige Heiligtum des Buddhismus zieht unzählige buddhistische Gläubige; sondern auch ein unverzichtbares Ziel für Kulturforscher nach Vietnam.

Teilen Beitrag

In Verbindung stehende Artikel

© 2017 Willkommen in Vietnam. Alle Rechte vorbehalten. Site Admin · Einträge RSS · Kommentare als RSS
Powered by Wordpress · Entworfen von Kostenlose Design Vektor